Haben Sie sich schon einmal gefragt, was gefangene Elefanten daran hindert, die für ihre ureigene Kraft lächerlichen Ketten, die sie an ihrem Platz halten, abzuschütteln wie lästige Fliegen?

Es ist die Kraft der Gewohnheit.

Elefanten, so sagt man, vergessen nichts. Junge, kleine Babyelefanten werden mit denselben Ketten gefesselt wie als Erwachsene und stellen fest, dass diese sie nicht nur daran hindern wegzulaufen, sondern auch, dass es schmerzt, wenn man zu sehr an ihnen zieht. Diese Erinnerung an den Schmerz hält sie als erwachsene Elefanten davon ab, die Ketten zu zerreißen und ihre Freiheit zu gewinnen.

©kf/muenchen


Die Kraft der Gewohnheit

„Unsere Gewohnheiten sind anfangs wie Spinnweben…“, sagt ein chinesisches Sprichwort, „…und später wie geschmiedete Ketten“.

Auch wir entwickeln persönliche Fertigkeiten, die uns voranbringen und die uns helfen, Ziele zu erreichen. Das ist gut und richtig. Kritisch wird es allerdings dann, wenn sich die äußeren Rahmenbedingungen so verändern, dass sie mit den gewohnten Fertigkeiten nicht mehr zu bewältigen sind.

Wer dann weiter so handelt, wie er immer gehandelt hat, wird nicht einmal mehr das bekommen, was er bisher bekommen hat, sondern immer weniger. Verstärkt man dann noch seine gewohnten Anstrengungen, bekommt man für sein „immer mehr“ letztlich „immer weniger“. Deshalb tut man gut daran, seine Verhaltensweisen regelmäßig anzupassen und  Veränderungen als Anfang zu begreifen.

So lässt sich auch der Einwand „Kein Bedarf“ positiv umformulieren: Es ist besser, sich dann mit etwas Neuem zu beschäftigen, wenn man gerade keinen Bedarf daran hat. Denn hat man Bedarf, fehlt dann meist die Zeit für fundierte Entscheidungen.

Reiz – Reaktion = Verhalten

In Videosequenzen im 24-7Coach sehen Sie typische Verkaufsszenarien mit unterschiedlichen Verhaltensweisen, wie sie oft im Alltag angewendet werden. Kurz gesagt: Wir beschreiben typische Gewohnheiten!

Wer seine Gewohnheiten verändert, verändert auch seine Ergebnisse! Durch das Feedback der Coaches können Sie selber erkennen, wie unterschiedliches Verhalten zu unterschiedlichen Ergebnissen führen und diese Erkenntnisse in Ihrer eigenen Verkaufspraxis anwenden.

Deshalb üben Sie mäßig, aber regelmäßig. Wir wünschen Ihnen jedenfalls erfolgreiches Anwenden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.